Mittlere Hunderassen

Die vielfältigste und zahlreichste Gruppe von Hunden sind mittlere Rassen. Das Gewicht der Kategorie liegt zwischen 12 und 40 Kilogramm, und der Höhenparameter am Widerrist liegt zwischen 40 und 50 Zentimetern.

Die Auswahl dieser Kategorie ist sehr umfangreich, da es etwa 200 Arten gibt. Daher findet jeder einen neuen Freund nach seinem Geschmack: einen Begleiter, einen Wächter, einen Jäger oder einen Sportler.

Der mittelgroße Hundevorteil

Neben einer großen Auswahl an Haustieren weist diese Gruppe weitere wichtige positive Merkmale auf:

  • einfache Hundepflege
  • Die meisten Rassen dieser Kategorie verstehen sich unter städtischen Bedingungen gut – in Wohnungen
  • Es wird keine Aggression gegenüber anderen gezeigt , was dem Haustier das Gehen erleichtert
  • In der Regel haben sie einen fröhlichen und freundlichen Charakter – sie verstehen sich gut mit Kindern
  • Gleichzeitig sind sie persönliche Wächter und Wachen
  • leicht zu trainieren

Und die Liste geht weiter und weiter.

Was ist wichtig bei der Pflege eines Hundes?

Damit ein Haustier vollständig wachsen kann, muss es ordnungsgemäß gepflegt werden.

Hier sind einige Richtlinien, die Ihnen helfen sollen, sich an die Eigenschaften mittelgroßer Hunde anzupassen:

  • Es ist notwendig, solche Hunde täglich und ausreichend lange zu laufen
  • Nehmen Sie ein Spielzeug (Ball, Stock) mit auf einen Spaziergang, da sie gerne spielen
  • Tragen Sie beim Gehen eine Schnauze und / oder eine Leine für Ihr Haustier
  • Der Anteil der Tagesration sollte moderat sein, damit der Hund nicht zu viel isst
  • Baden Sie Ihren Hund einmal pro Woche oder nach Bedarf
  • Bürsten Sie ein Tier regelmäßig mit dicken und langen Haaren

Worauf Sie bei der Auswahl eines Hundes achten sollten

Damit die Kommunikation mit einem neu erworbenen Freund nur positive Emotionen hervorruft, ist es notwendig, verantwortungsbewusst mit der Wahl eines Haustieres umzugehen. Achten Sie beispielsweise beim Kauf eines Haustieres für eine Wohnung nicht nur auf die Größe des Tieres, sondern auch auf sein Temperament. Berücksichtigen Sie auch die Merkmale einer bestimmten Rasse und deren spezielle Pflege – Ernährung, Pflege und mehr. Beurteilen Sie Ihre Stärke. Einige Hunde benötigen zwei Spaziergänge pro Tag, während andere rund um die Uhr Aufmerksamkeit benötigen.

Beliebte mittlere Hunderassen

Der australische Schäferhund ist ein Hund mit einer schönen Farbe, der bis zu 58 Zentimeter groß und bis zu 33 Kilogramm schwer wird. Das Herkunftsland dieser Rasse sind die Vereinigten Staaten. Der Hauptzweck des Hundes ist die Bewachung von Schafen. Für einen Menschen ist es in der Lage, ein liebevoller Begleiter zu werden. Liebt lange Spaziergänge. Die Pflege Ihres Fells erfordert regelmäßiges Bürsten.

Die englische Bulldogge ist ein Kampfhund, aber für Menschen ein Begleiter. Die Größe überschreitet nicht 55 Zentimeter und das Gewicht – 25 Kilogramm. Das Herkunftsland ist das Vereinigte Königreich. Wenn Sie nach einem echten Gentleman suchen, ist die englische Bulldogge eine großartige Alternative. Von Natur aus ist er phlegmatisch, konservativ und aristokratisch. Benötigt keine langen Spaziergänge.

Der Border Collie ist ein Hütehund mit körperlicher Stärke und Intelligenz. Das Wachstum eines Individuums erreicht 53 Zentimeter und wiegt bis zu 20 Kilogramm. Das Herkunftsland ist das Vereinigte Königreich. Eine ausgezeichnete Hunderasse, aber wenn es kleine Kinder in der Familie gibt, die gerne Streiche spielen, dann achten Sie auf das Verhalten des Haustieres. Ein Hund kann Kinder beruhigen, indem er füttert und sie mit Schafen in Verbindung bringt.

Dies ist nur ein kleiner Teil einer beeindruckenden Liste beliebter mittelgroßer Hunderassen. Jede Art unterscheidet sich nicht nur in Aussehen, sondern auch in Charakter, Temperament und Abmessungen und erfordert einen individuellen Ansatz bei der Pflege und Pflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.