Shop

Boxer welpen

1,200.001,800.00

Boxer sind athletische, energische, fröhliche Hunde. Ihre kurze Schnauze und ihre großen Unterbisse zusammen mit ihrer verhältnismäßig langen Zunge verleihen ihnen ein unverwechselbares Aussehen. Kaufen Sie gesunde, reinrassige Boxerwelpen direkt von ethischen Züchtern. Sie werden weltweit mit einer 10-jährigen Gesundheitsgarantie ausgeliefert. Wir haben sowohl männliche als auch weibliche Welpen. Wählen Sie einfach unten aus, um Boxer welpen kaufen.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:
Beschreibung

Herkunftsland des Boxers

Der Boxer wurde in Deutschland aus der Bulldogge und dem inzwischen ausgestorbenen Bullenbeißer gezüchtet. Er wurde gezüchtet, um Großwild wie Hirsche und Wildschweine zu jagen, zu beißen und festzuhalten. Der Name des Boxers kann von der deutschen Bezeichnung “Boxl”… oder von der Neigung des Hundes abgeleitet sein, beim Kampf oder Spiel auf den Hinterbeinen zu stehen und die Vorderbeine zu schwingen. US-Soldaten brachten den Boxer nach Hause nach Amerika, wo er nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem beliebten Haustier wurde (ab 2006 die siebtbeliebteste Rasse in den USA). Im letzten Jahrhundert wurden Boxer auch als Botenhunde, Wachhunde, Viehhirten und Polizeihunde eingesetzt.

Größe des Boxers

Der Boxer hat eine Schulterhöhe von 53-63 cm (21-25 in) und wiegt 24-32 kg (53-70 lbs). Boxer sind kräftig, kompakt und wendig, mit breiten, kräftigen Kiefern und einer kleinen Nase, die es ihm ermöglicht, am Tier hängend zu atmen. Boxer haben kupierte Schwänze und können kupierte Ohren haben. Sie haben einen ausgeprägten Kopf mit langen Unterkiefern und breiten Schnauzen. Der Kopf des Boxers sollte faltenlos sein, mit leichten Falten auf der Stirn, wenn er sich konzentriert. Der Boxer hat einen gewölbten Schädel, abfallende Schultern und eine hohe Rute. Boxer tragen sich stolz.

Mantel des Boxers

Der Boxer hat ein kurzes, glattes, glänzendes Fell. Es kann falbfarben (hellbraun, gelb oder leicht rötlich), gestromt (hell/dunkel gestreift) oder rot sein. Eine schwarze Maske um Nase und Kiefer und weiße Abzeichen (“flashings”) an Bauch, Brust und Pfoten sind möglich, aber Weiß sollte nicht mehr als ein Drittel des Boxers bedecken. Der Boxer ist ein durchschnittlicher Shedder.

Charakter des Boxers

Der Boxer ist fröhlich, freundlich, intelligent, aufmerksam und loyal. Boxer entwickeln starke, enge Bindungen zur Familie. Sie haben viel Energie und ein seriöses Auftreten, obwohl sie auch clownesk und verspielt sein können. Sie greifen gerne nach allem, was sie im Mund haben, und tragen es mit sich herum. Boxer neigen dazu, rüpelhaft zu werden, wenn der Futternapf leer ist. Sie sind ausgezeichnete Wächter und Begleiter.

Das Temperament des Boxers

Der Boxer versteht sich besonders gut mit Kindern. Er versteht sich auch gut mit anderen Hunden und Haustieren, kann aber gegenüber unbekannten Hunden aggressiv sein. Am besten ist es, wenn der Boxer aufgrund seiner starken, ungestümen Persönlichkeit frühzeitig sozialisiert wird. Weibliche Boxerinnen können sich gelegentlich gegenseitig bekämpfen. Sie sind von Natur aus geneigt, Sie und Ihre Familie vor Fremden zu schützen.

Wie man sich um den Boxer kümmert

Das Fell des Boxers kann in gutem Zustand gehalten werden, indem man ihn gelegentlich bürstet, um tote Haare zu entfernen. Der Boxer benötigt häufige menschliche Gesellschaft. Boxer mögen kein übermäßig heißes oder kaltes Wetter und sollten nicht im Freien leben. Einige Boxer können schnarchen, sabbern oder Blähungen haben. Weiße Boxer sind einem höheren Risiko der Taubheit ausgesetzt. Boxer haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 10-12 Jahren und bleiben bis ins hohe Alter fit und sportlich. Sie haben Würfe von 2-10 Welpen.

Ausbildung des Boxers

Der Boxer muss trainiert werden, nicht auf Menschen zu springen, da er von Natur aus gerne springt. Der Boxer ist ideal für verschiedene sportliche Aktivitäten, da er gut trainiert werden kann und sehr schnell lernt. Boxer mögen zwar hartnäckig beim Lernen sein, aber sie reagieren auf Befehle.

Aktivität des Boxers

Der Boxer braucht täglich viel körperliche und geistige Bewegung. Er sollte regelmäßig laufen oder lange Spaziergänge machen dürfen. Boxer spielen gerne Apportieren oder andere Aktivitäten. Sie können das Leben in einer Wohnung vertragen, wenn sie sich ausreichend bewegen, aber ein angemessen großer Hof ist ideal. Einsame, inaktive Boxer können gestresst und destruktiv werden.

Überblick

Punkt Bewertungen (1 bis 5)
Energie-Ebene 5
Verspieltheit 5
Freundlichkeit gegenüber Hunden 3
Freundlichkeit gegenüber Fremden 3
Leichtigkeit der Ausbildung 3
Wärmeempfindlichkeit 5
Übungsanforderungen 3
Grad der Zuneigung 5
Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren 3
Wachsamkeit 5
Anforderungen an das Grooming 1
Gesang 3
Zusätzliche Information
Welpe Auswählen =>

Rüde Welpe, 6 Wochen, Hündin Welpe, 5 Wochen, Hündin Welpe, 5 Wochen #2, Hündin Welpe, 10 Wochen, Hündin Welpe, 5 Wochen #3

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Boxer welpen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.