Shop

Mops welpen

1,500.001,900.00

Möpse haben ein sehr amüsantes, unverwechselbares Aussehen mit ihren bezaubernden Gesichtsfalten, den hervortretenden Augen, dem gekräuselten Schwanz und den zurückgeschobenen Nasen. Sie sind immer bestrebt, in der Nähe ihrer Familie zu sein. Kaufen Sie gesunde, reinrassige Mops-Welpen direkt von ethischen Züchtern. Sie werden weltweit mit einer 10-jährigen Gesundheitsgarantie geliefert. Wir haben sowohl männliche als auch weibliche Welpen. Wählen Sie einfach unten aus, um Mops welpen kaufen.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:
Beschreibung

Herkunftsland des Mops

Der Mops ist auch als “Carlin”, “Mops” (der Name des Mops von Marie Antoinette) oder “chinesischer Mops” bekannt. “Mops” leitet sich entweder vom lateinischen Wort für “Faust” ab (was sich auf die Ähnlichkeit des Mopsgesichts mit einer geballten Faust bezieht) oder vom altenglischen Wort “Pugg” für “verspielter kleiner Affe” (abgeleitet von “Puck”, wie in Shakespeares “Ein Sommernachtstraum”). Im Gegensatz zu anderen Spielrassen stammt der Mops von Mastiffs ab. Er wurde ursprünglich während der Shang-Dynastie (1766-1122 v. Chr.) in China als Haustier des Kaisers gezüchtet und wurde zu einem beliebten Haustier tibetischer Mönche. Möpse wurden von der Holländisch-Ostindischen Handelsgesellschaft nach Holland importiert, wo man einem Prinzen das Leben rettete, indem man einen Mörder anbellte, und ein Mops begleitete später König Wilhelm III. von England auf seiner Reise, um den Thron zu beanspruchen. Napoleon Bonapartes Frau Josephine hatte einen Mops namens Fortune, mit dem sie 1794 im Gefängnis Nachrichten an Napoleon überbrachte, und in den späten 1800er Jahren hatte Königin Victoria viele bevorzugte Möpse, die sie persönlich züchtete. Zusätzlich zu ihrer extremen Beliebtheit als Haustiere dienten Mops als Wachhunde, Spürhunde und modische Kutschen-Lakaien. Kurz gesagt, Möpse haben so ziemlich alles getan, außer die Gettysburg-Ansprache zu halten. Sie wurden 1885 vom American Kennel Club anerkannt. Zu den berühmten Möpsen gehören “Frank” aus “Men in Black” und “Odie, der sprechende Hund” von David Letterman, der den “Top TV Moment of 2004” von America Online gewann.

Größe des Mops

Der Mops hat eine Schulterhöhe von 35 cm (14 in) und wiegt etwa 7 kg (15 lbs). Er hat einen großen, kugelförmigen Kopf mit großen Augen, kleine “Rose” (zur Schnauze hin gefaltet) oder “Knopf”-Ohren (um neunzig Grad gefaltet), einen leichten Unterbiß, eine tief gefaltete Stirn und eine deutlich kurze, quadratische Schnauze. Möpse haben einen kompakten, muskulösen Körper mit gewölbtem Hals, tiefer Brust und eng über den Rücken gerolltem Schwanz.

Fell des Mops

Der Mops hat ein glänzendes, kurzhaariges Fell, das apricot, schwarz, rehbraun oder silberfarben sein kann. Alle haben eine schwarze Maske. Der Mops ist ein durchschnittlicher Schupper, verliert aber das ganze Jahr über Schuppen. Fawn-Möpse haben ein doppeltes Fell und sind besonders berüchtigte Schuppentiere. Spezielle Shampoos oder regelmäßige Pflege können zur Kontrolle der Häutung verwendet werden.

Charakter des Mops

Möpse sind unkompliziert, geradlinig, gesellig, intelligent und ruhig. Der lateinische Ausdruck “multum in parvo” (viel in wenig) wird oft verwendet, um die große Persönlichkeit des Mops zu beschreiben, die in einem kleinen Körper steckt.

Das Temperament des Mops

Der Mops versteht sich gut mit Kindern, anderen Hunden und allen Haustieren. Er hat einen hohen Sozialisationsbedarf und kann eifersüchtig werden, wenn er von seinem Besitzer ignoriert wird. Möpse sind liebenswerte Schoßhunde, die gerne an der Seite ihres Besitzers bleiben. Die meisten Möpse keuchen oder schnarchen.

Wie man den Mops pflegt

Lose Haare des Mops sollten regelmäßig mit einer Gummibürste entfernt werden. Auf die Gesichtsfalten muss eine spezielle Lotion aufgetragen werden. Die Gesichtsform des Mops macht ihn anfällig für Augenverletzungen und Kratzer auf der Hornhaut sowie für Atembeschwerden. Möpse sind auch anfällig für Fettleibigkeit, weshalb Bewegung und eine gesunde Ernährung wichtig sind. Der Mops hat Schwierigkeiten, Wärme abzuleiten und sollte nie bei heißem Wetter draußen gelassen oder in einem Auto ohne Klimaanlage eingesperrt werden. Der Mops ist auch anfällig für die rassespezifische Enzephalitis (PDE). Der Mops kann “rückwärts niesen”, d.h. keuchend und schnaubend, um Flüssigkeit zu entfernen, die sich unter dem Gaumen angesammelt hat. Dies ist nicht gefährlich, kann aber den Mops und seinen Besitzer erschrecken; es sollte gehandhabt werden, indem man ruhig mit dem Mops spricht und ihm sanft den Rachen reibt. Der Mops hat eine Lebensdauer von 12-15 Jahren.

Ausbildung des Mops

Bei der Ausbildung des Mops ist Vorsicht geboten, denn er reagiert sehr sensibel auf den Ton der Stimme seines Meisters. Möpse sind manchmal störrisch, eignen sich aber gut für das Gehorsamkeitstraining.

Aktivität des Mops

Möpse toben und spielen gerne im Freien, vorausgesetzt, das Wetter ist gut. Achten Sie immer darauf, dass sie einen kühlen Platz haben, an dem sie den Tag verbringen können, wenn es draußen heiß ist. Der Mops eignet sich gut für das Wohnungsleben.

Übersicht Möpse

Punkt Bewertungen (1 bis 5)
Energie-Ebene 3
Verspieltheit 4
Freundlichkeit gegenüber Hunden 3
Freundlichkeit gegenüber Fremden 2
Leichtigkeit der Ausbildung 3
Wärmeempfindlichkeit 5
Übungsanforderungen 2
Grad der Zuneigung 4
Freundlichkeit gegenüber anderen Haustieren 3
Wachsamkeit 1
Anforderungen an das Grooming 2
Gesang 5
Zusätzliche Information
Welpe Auswählen =>

Hündin Welpe, 6 Wochen, Hündin Welpe, 6 Wochen #2, Hündin Welpe, 5 Wochen, Hündin Welpe, 5 Wochen #2, Rüde Welpe, 5 Wochen, Rüde Welpe, 10 Wochen

Bewertungen (0)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mops welpen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.